Startseite | Kino | Aktuelle Kinotipps | Parker: Der neue Actionfilm mit Jason Statham

Parker: Der neue Actionfilm mit Jason Statham

Parker, FilmplakatDer Plot ist altbekannt und dennoch mit Jason Statham immer wieder gerne gesehen: Ein couragierter und sympathischer Meisterdieb, der feste Moralvorstellungen und Prinzipien hat, trifft auf Gangster, die es nicht gut mit ihm meinen. Dabei könnte die Welt doch so schön sein, wäre nur jeder ein solch “moralischer Dieb” wie Statham! Und genau hier fängt der Film an interessant zu werden, denn die einstigen Jäger werden zu den Gejagten. Und der Jäger ist dieses Mal kein geringerer als Jason Staham. Also Vorsicht vor diesem geballten Actionfilm! Alle Details hier:

Parker: Der Actionfilm mit Jason Statham

Der professionelle Dieb “Parker” (Jason Statham) ist ein “ehrlicher” Dieb mit festen Prinzipien. Sein Ehrenkodex lautet nur Reiche zu bestehlen und auch nur diejenigen zu verletzen, die es seiner Meinung nach “verdient” haben. Diese Prinzipien werden ab dem Moment jäh über den Haufen geworfen, als Parker gemeinsame Sache mit dem Vater (Nick Nolte) seiner Freundin Hurley (Emma Booth) macht. Nach einem gemeinsamen Coup soll er auf Drängen der anderen Gangster den gerade erbeuteten Gewinn wieder in ein anderes Geschäft der Gangster investieren, worauf ein Streit ausbricht und er schwer verletzt wird. So schwer, dass alle denken, er sei tot. Doch er ist am Leben und er schwört Rache auf diesen schnöden Verrat!

Natürlich kommt er nur mittels einer neuen Identität an die betreffenden Leute ran. So verkleidet er sich kurzerhand als Texaner und entwickelt mit Leslie Rogers (Jennifer Lopez) , einer Vermögensberaterin, einen teuflischen Plan. Der Weg führt beide nach Palm Beach. Was dort alles passiert und ob es den Beiden gelingt die Beute zurückzuholen, sehen Sie selbst. Hier ist schon einmal der spannende Trailer zum Film hier!

Die literarische Vorlage

Der Actionfilm mit dem englischen Filmstar wurde im Jahr 2012 abgedreht und hat rund 30 Millionen Dollar gekostet. Oft schon wurden die Romane von Donald E. Westlake (Pseudonym “Richard Stark”) verfilmt und immer mehr inhaltlich dazu gedichtet. Es gibt 24 Parker-Romane von dem verstorbenen Autor. Der Regisseur Taylor Hackford aber hält das mit diesem Film schon ganz anders. Schonungslos und illusionslos nimmt er als Vorlage den Roman “Irgendwann gibt jeder auf” (bei Amazon) aus dem Jahr 2000 und erzählt die Geschichte darin ohne viele Schnörkel oder viel Tamm Tamm. Heraus kommt ein Film à la Statham, der sehr ehrlich und sehenswert ist!

Kinostart: 7. Februar 2013
Filmdauer: 1 Std. 58 Min.
Regie: Taylor Hackford
Genre: Thriller
Nationalität: USA

Homepage

Facebook

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Nach oben Scrollen