Startseite | Kino | Aktuelle Kinotipps | Mitternachtszirkus (Film):Willkommen in der Welt der Vampire

Mitternachtszirkus (Film):Willkommen in der Welt der Vampire

„Mitternachtszirkus – Willkommen in der Welt der Vampire“ ist ein weiterer Vorstoß in das momentan gleichsam erfolgreiche wie überstrapazierte Genre der Teenager-Gruselfilme. Doch was an anderen Orten mit einem unfreiwillig komischen, heiligen Ernst betrieben wird, ist in der Romanverfilmung nach Darren Shan ausgesprochen munter und mit einer gehörigen Portion Selbstironie inszeniert.

Mitternachtszirkus: Gelungene Romanverfilmung:

Der junge Darren (Chris Massoglia) fühlt sich in seiner Kleinstadtwelt im höchsten Maße gelangweilt. Als eine Freak Show in die Stadt kommt, nutzen er und sein Kumpel Steve die Gelegenheit, sich von den eigenartigen Gestalten faszinieren zu lassen. Als sie entdecken, dass der Spinnenbeschwörer Larten Crepsley (John C. Reilly, „Chicago“) in Wirklichkeit ein Vampir ist, will sich Steve in einen eben solchen verwandeln lassen, doch Crepsleys Wahl fällt auf Darren. Als Halbvampir soll er ihm nun als Assistent zur Seite stehen.

Angefeuert durch den exorbitanten Erfolg von Stephenie Meyers Twilight-Saga und der Verfilmung mit Robert Pattinson, macht sich Hollywood auf, sämtliche anderen Teenager/Vampir-Bücher zu verfilmen, oder falls gerade keine zur Verfügung stehen auch gerne alle anderen übernatürlichen Geschichten von Geistern, Phantomen, Vampiren und Hexen. Bei „Cirque du Freak: The Vampire’s Assistent“ kann man dies aber schon beinahe als Parodie des wiedererstandenen Genres sehen, was dazu geführt hat, dass der Film bei amerikanischen Kritikern größtenteils durchgefallen ist.

Mitternachtszirkus: Gruselig und komisch

Gerade die Mitglieder des Cirque du Freak machen einen Großteil des Reizes bei der Verfilmung der Buchvorlage aus: Unter anderem kann man Salma Hayek („Desperado“) als Madame Truska, die bärtige Lady, und Ken Watanabe („Batman Begins“) als Mitternachtszirkus-Anführer Hibernius Tall erleben.

Regisseur Paul Weitz („American Pie“ und „About a Boy“) schafft mit „Mitternachtszirkus – Willkommen in der Welt der Vampire“ eine lustige Mischung aus Grusel und Komik.

Mitternachtszirkus – Willkommen in der Welt der Vampire
(OT: Cirque du Freak: The Vampire’s Assistant)

Regie: Paul Weitz
Land: USA 2009
Darsteller: John C. Reilly, Chris Massoglia, Patrick Fugit, Salma Hayek, Willem Dafoe
Genre: Action, Fantasy, Thriller, Abenteuer
Länge: 109 min.
Facebook: http://www.facebook.com/TheVampiresAssistant

Homepage

Kinostart: 07.01.2010.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Nach oben Scrollen