Startseite | Kino | Sneak Preview | 127 Hours: Survivalthriller von Danny Boyle

127 Hours: Survivalthriller von Danny Boyle

Der lang ersehnte Survivalthriller 127 Hours von Regisseur Danny Boyle, erscheint in den USA am 5. November und in Deutschland nach einer Änderung nun bereits am 24. Februar. Erste Bilder und Trailer lassen Großes erwarten: Grandiose Landschaftsaufnahmen des Blue John Canyon in Utah, so wie eine beeindruckende Leistung des talentierten Schauspielers James Franco, den man längst aus Filmen wie Milk oder der Spiderman-Trilogie kennen sollte. Dass das ganze Abenteuer auf den wahren Erlebnissen des Extremsportlers Aron Ralston beruht, lässt das spannende Drama noch einmal in einem völlig anderen Licht erscheinen.

127 Hours ist die wahre Geschichte eines unbesiegbaren Lebenswillens

Der Extremsportler Aron Ralston, gespielt von James Franco, möchte an seine eigenen Grenzen stoßen und reist dazu mit seinem Bike und dem Nötigsten bepackt zum Blue John Canyon in Utah. Auf seiner Canyon-Wanderung fühlt er sich frei und genießt jede einzelne Sekunde.
Später macht er die Bekanntschaft mit den beiden Anhalterinnen Kristi und Megan, gespielt von Kate Mara (“24″) und Amber Tamblyn (u.a. “The Ring”), und schließt sich ihnen für kurze Zeit an.

Als sich ihre Wege wieder trennen, passiert das Unfassbare: Aron stürzt beim Klettern in einen Felsspalt und klemmt sich seinen linken Arm unter einem massiven Felsbrocken ein. Der tragische Unfall spitzt sich zu, denn Aron hat weder ausreichend Wasser, noch genug Nahrung bei sich, um diesen Zustand für längere Zeit zu überstehen. Einzig ein paar Gegenstände, wie ein stumpfes Taschenmesser sorgen für kurzzeitige Hoffnungsschimmer. Um der hilflosen Situation zu entkommen, erinnert sich Aron an seine Familie, seine Geliebte, seine Freunde und die beiden Anhalterinnen.

Als Aron”s Zustand nach nun mehr 127 Stunden immer schwächer und bedrohlicher wird, führt ihn sein unbesiegbarer Überlebenswille zu einem folgenschweren Entschluss…

Das neue Drama des Erfolgsregisseurs Danny Boyle ist absolut Sehenswert

Das Drehbuch für das packende Drama stammt von Simon Beaufoy, der bereits bei Danny Boyles Meisterwerk Slumdog Millionaire für den textlichen Unterbau zuständig war. Das Skript enthielt keinerlei Dialoge, so dass jegliche Textpassagen in 127 Hours von den herausragenden Darstellern selbst improvisiert sind.

Bereits jetzt sind sich die Kritiker darüber einig, dass der neue Streifen von Danny Boyle mit seinem grandiosen Hauptdarsteller James Franco die besten Aussichten auf eine Oscarnominierung haben könnte.

Die Überlebensgeschichte des amerikanischen Extrembergsteigers Aron Ralston wurde zuvor bereits als Buch veröffentlicht und schaffte es weltweit auf die Bestsellerlisten. Aron Ralston erlang durch seinen unbändigen Überlebenswillen nicht nur ein zweites Leben, sondern durch seine tragische Geschichte auch zu großer Berühmtheit.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Nach oben Scrollen